Zum Inhalt der Seite springen
Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?

Fachwerkperle mit viel Potenzial

Adresse

34479 Breuna Oberlistingen

Beschreibung

Fachwerkliebhaber aufgepasst: Einzelkulturdenkmal mit Ausbaureserven, dem die üblichen Sanierungssünden der letzten Jahrzehnte erspart geblieben sind. Daher sind noch viele der Originaldetails erhalten.

Kaufpreis zzgl. NK

€ 95.000,00

Überblick
Baujahr1816
Aufteilung

Bauernhaus mit 2 Wohnungen à 45 qm. Tenne, Stallungen und Kornspeicher bieten ca. 150 qm Ausbaufläche. Garage, Schuppen Hühnerstall und ca. 100 qm Garten. Die Wohnungen wurden die letzten 50 Jahre als Ferienwohnung genutzt.

Zimmer6
Wohnfläche90 m²
Grundstücksfläche ca.349 m²
Frei abSofort
HaustypFachwerkhaus
Etage2
Heizungsart und BefeuerungOfen
StellplatzartGarage(n)
Zustandrenovierungsbedürftig
Denkmalstatus vorhandenja
Fachwerkberatung durchgeführtja

Ausstattung

Die Treppen sind original. Der Wohnraum ist mit einem 1 m hohen Kriechkeller versehen. Die Dacheindeckung ist ebenfalls dem Alter des Hauses entsprechend. Alle Räume sind mit Balken durchzogen, die Räume im Obergeschoss haben eine Deckenhöhe von 2,10 m.

Möbliert, Dielenböden, Holzfenster, Bad mit Dusche, analoger Telefon- und Satellitenanschluss

Lage

Das Fachwerkhaus liegt im Ortskern von Breuna-Oberlistigen, direkt gegenüber der Kirche. Kassel ist in weniger als einer halben Stunde erreichbar. Das 10 km entfernt gelegene Warburg ist gut mit dem Bus angebunden. Dort befinden sich die weiterführenden Schulen und alles für den täglichen Bedarf.

Sonstiges

Bis Ende 2023 können Eigentümer von Häusern in den Ortsteilen von Breuna Zuschüsse aus der Dorfentwicklung beantragen. Förderfähig sind Maßnahmen zur Umnutzung, Sanierung, Erweiterung, Erhaltung und Gestaltung von Gebäuden.

Hierfür kann ein Zuschuss von 35% der förderfähigen Nettokosten, höchstens 45.000,- € gewährt werden.

Für genauere Informationen wenden sich direkt an die Ansprechpartner im Servicezentrum Regionalentwicklung.

Kontakt

Roland Thöne

Vorderansicht
Rückansicht